Ü b e ru n s

2 5J a h r eL e i n e b ä r e n


Die Leinebaeren existieren seit 1992, also seit 25 Jahren!- wir sind kein eingetragener Verein, nur ein loser Haufen und TREFFEN UNS 1X MONATLICH und haben seit dieser Zeit einen ständig größeren Zulauf. Bis zu 100 Bären und Bärenfreunde (Alter 20 - 60) kommen zu diesem Treffpunkt (ca 90 % mit Vollbart) und trinken, essen, labern und lachen zusammen. 

Zusätzlich unternehmen wir noch kleinere Wanderungen und Ausflüge in die nähere Umgebung. Hierzu gehört unser jährliches Picknick im Georgengarten in Hannover. Im Sommer treffen wir uns regelmäßig im kleineren Kreis hier in den Biergärten.

Die propperen Männer kommen zum großen Teil aus Hannover, aber auch aus dem dem Umland - Harz und Heide sind ja nicht weit. Falls Du Infos brauchst, schreib einfach eine Mail....  Wo wohnst Du? Hast Du nicht Lust, Dir einmal den wirklich lustigen, lockeren Haufen anzugucken und zu beschnuppern? 

Dann sei mit einem tiefen BRUMMMMM willkommen bei den Leinebaeren Hannover


L e i n e b ä r e n - C h r o n i k


Wenn dich die Historie der Leinebären interessiert, dann folge diesem Link. Hier findet sich alles von der Gründung der Leinebären bis heute!


Der Bärenkult-das Tier im Mann!
von Rainer Hörmann und Jim Baker

Auszug aus dem Buch; Seite 18, Text von Peter Busse:

„ Hannover, Bärenpicknick, August 2002-in den Herrenhäuser Gärten, auf einer Wiese vor einem auf antik getrimmten Rundtempel wird ein großer Tapetentisch aufgebaut, nach und nach trudeln Gruppen von meist bärtigen Männern mit Kühltaschen, Picknickkörben, Rucksäcken ein, breiten Decken aus.

Ein Tisch wird mit den mitgebrachten Leckereien bestückt, doch er reicht bald nicht mehr aus, also wird ein großes Laken auf der Wiese ausgelegt. Berge von Salaten, Frikadellen und anderen Speisen türmen sich auf der Tafel. Ringsum stehen oder lagern etwa 70 Leute, ein großes Transparent wird ausgebreitet: „10 Jahre Leinebären Hannover“.

Jeder Ernährungsberater, jeder Diätkoch würde sich bei dem Essen mit Grausen abwenden.

Die Männer essen, trinken, schwatzen fröhlich, Gäste werden willkommen geheißen. Viele freundliche, zärtliche Begrüßungen werden ausgetauscht, die Neugier auf das Neue, das andere beherrscht das Bild.

Es ist warm, viele ziehen die Hemden aus. Dicke Bäuche, Brust-und Bauchhaare, buschige Bärte dominieren die Szene. Ein stattlicher, kerliger Mann dekoriert seine Buletten mit Kapuzinerkresseblüten. In einer Ecke spielen gestandene Herren um die vierzig Abnehmen-ein Spiel, dass sie als Kinder mit unseren besten Freundinnen gespielt haben: man wickelt sich eine Schnur kunstvoll um die Finger und nimmt in verschiedenen Figuren gegenseitig mit gespreizten Fingern die Schnur.

Der Kontrast zwischen butchem, martialischen Äußeren und den nicht sonderlich maskulinen Spielchen sorgt für Komik. Man lacht über sich selbst. Viele lagern sich, durchs reichliche Essen träge geworden, auf den mitgebrachten Decken. Es wird viel gestreichelt, ein wenig geschmust.

Erotik legt sich wie ein zähflüssiger Sirup über die sonnige Wiese.

Vorbeigehende Spaziergänger beäugen die Szenerie befremdet bis amüsiert, werden auf ein Bier, etwas Essen oder ein Glas Sekt eingeladen. Zum Schluss ein großes Gruppenfoto vor dem Tempelchen. Eine Idylle, mag man einwenden.

Das mag alles nach einem Idealbild klingen. Natürlich gibt es in allen Gruppierungen Konflikte, doch lassen die sich in den meisten Fällen nicht an Alter, Behinderung oder HIV-Status festmachen. Ein Bär ist schließlich keine Comicfigur, sondern ein Mensch aus Fleisch und Blut, mit Gefühlen, Wünschen und Fehlern.

Doch ist der essenzielle Gedanke der Bärenszene immer noch so aktuell wie am Anfang der Bärenbewegung in den 80er Jahren: Sei du selbst. Verbiege dich nicht. So wie du bist, bis du wertvoll und attraktiv.“

Mehr dann im Buch:
Der Bärenkult Rainer Hörmann, Jim Baker

Jim Baker, Rainer Hörmann(Hrsg)
DER BÄRENKULT- Das Tier im Manne
Querverlag, broschiert, 256 Seiten mit
zahlreichen Fotos und Illustrationen

14, 90 €

ISBN:3-89656-102-2


Aktuelle Infos und Termine findest Du HIER und auch bei GAYROYAL in unserer Community
in der wir auch ein Forum haben.

Und wo bei
GAYROYAL?

Communities /offene Communities / Fun Regional / Leinebären / Leinebears